Neuigkeiten

Liebe Mitglieder des Bürgervereins Küllenhahn,

auch in den Zeiten der Corona-Pandemie sind wir nicht ganz untätig gewesen und möchten alle auf diesem Weg informieren und auch animieren etwas zu tun.

Da wir uns länger nicht gemeldet haben, ist dieses Rundschreiben auch etwas länger.
 
-- Wichtig: Bitte bis zum Ende lesen!!! --
 
Unsere aktuelle Mitgliederzahl beträgt 539. Hierbei muss aber erwähnt werden, dass wir wahrscheinlich am
Jahresende ca. 30 Mitgliedschaften aufkündigen werden, da diese Mitglieder 4 oder mehr Jahre ihren Beitrag
nicht gezahlt haben.
Wir haben dabei nichts unversucht gelassen und haben die Betreffenden per E-Mail, per Brief und teilweise auch per Telefon versucht zu kontaktieren.
Daher kommt jetzt folgerichtig der Aufruf: “Bitte sucht neue, gerne junge Mitglieder, die unseren Verein verstärken!”
 
Im Bereich der Samba-Trasse sind die Anordnung der rot-weißen Barken z.B. an Straßenquerungen überdacht und auch fast überall geändert worden.
Leider ist dieses bisher am Bahnhof Küllenhahn nicht geschehen. Trotz der Tatsache, dass wir aufgrund von berechtigten Beschwerden von Mitgliedern die Stadtverwaltung um Abhilfe gebeten haben, ist leider in jetzt fast 2 Jahren nichts passiert.
Deshalb haben wir unseren Oberbürgermeister angeschrieben und auf diesen Mangel aufmerksam gemacht.
 
Apropos Mangel, sollten Euch/Ihnen Mängel an Verkehrsschildern, Schlaglöcher, wilde Müllkippen usw. auffallen, dann nutzt bitte den nachfolgenden Link zum “Mängelmelder”: Link zum Mängelmelder
Das führt uns sofort zu einem weiteren Thema, bei dem wir alle aktiv werden können.
Da unser Picobello-Tag ausfallen musste, haben bereits einige Mitglieder beschossen ihre eigene Picobello-Aktion in Küllenhahn, Burgholz und Umgebung durchzuführen.
Es wäre toll, wenn Familien, Kleingruppen oder auch Einzelpersonen beim Spazierengehen oder in gesonderten Aktionen Müll in unserem Umfeld aufsammeln würden. Gerne stellen wir hierfür Handschuhe, Müllbeute und andere Hilfsmittel.
Vorbildlich präsentiert sich hierbei unsere Sambatrasse.
 
Um auf unserer vielbelebten Trasse ein Highlight zu schaffen, planen wir aktuell einen Rastplatz an den 3 Holzhaufen, die im Rahmen der Regionale 2006 entstanden waren. Tisch mit Sitzgelegenheiten und Fahrradständer sollen die Aktiven zur Pause einladen.
Bei diesem Projekt werden wir von der Jackstädt-Stiftung unterstützt.
 
Auch die unendliche Geschichte unseres Barfußpfades hat eine neue Wendung genommen.
Aufgrund der hohen Auflagen, die wir als Bürgerverein nicht hätten erfüllen können, mussten wir uns von einem Standort im Burgholz verabschieden. Bei der Suche nach Alternativen kamen wir auf die Station Natur und Umwelt. Wie viele vielleicht mitbekommen haben, werden dort aktuell die Außenanlagen grundlegen neu gestaltet. Hier scheinen wir die Möglichkeit zu bekommen unseren Barfußpfad zu realisieren. Da wir noch keine fest belastbare Zusage haben, sind wir noch verhalten optimistisch.
 
Ein weiteres Projekt befasst sich mit der Neugestaltung der “Gummiplätze” (Sportplätze) am Jung-Stilling-Weg. 
Ideen sind reichlich vorhanden, nur muss die Stadtverwaltung erst einmal grünes Licht geben. Weitere Informationen hoffentlich in Kürze.
 
Unser Spielplatzfest mit der Idee eines zeitgleichen Flohmarktes ist leider “Corona” zum Opfer gefallen.
Nichtsdestotrotz haben wir bereits eine Vorstellung, wie wir unseren “Großen Spielplatz” weiter verschönern können. Wir planen eine Seil- bzw. Schienenbahn zu installieren. Hierfür könnten wir noch Spenden über betterplace.org gebrauchen.
Hier geht es direkt zum Projekt: Spenden für den Spielplatz
 
Natürlich müssen wir unsere ausgefallene Mitgliederversammlung noch nachholen. Wir werden frühzeitig einen Termin bekanntgeben.
 
Ob unser “Nationalfeiertag” das Hoffest stattfinden kann, steht noch in den Sternen. Auf jeden Fall haben wir unser wichtigstes Eventnoch nicht abgesagt. Wir hoffen auf eine weitere Entspannung der Lage. Bis dahin bitte alle sich an die Auflagen durch Corona halten.
 
Informationen rund um den Bürgerverein Küllenhahn sind im Internet unter https://www.bv-kuellenhahn.de/, in Facebook und in Instagram verfügbar. Nutzt bitte dieses Angebot, teilt die Beiträge, gebt und ein Like und sendet uns Eure/Ihre Ideen was wir noch alles verbessern,
ändern oder angehen können.
 
Das Wichtigste kommt wie immer zum Schluss:
Aufgrund der aktuell wieder einmal zu geringen Niederschläge und der eingeschränkten Verfügbarkeit der freiwilligen Feuerwehr für Sonderaufgaben, möchte ich alle Küllenhahner bitten die Bäume auf den Spielplätzen und an den Straßen zu wässern.
Vielleicht sind ja ein paar Mitglieder bereit für Ihren Wohnbereich ein Bewässerungsplan zu erstellen, so dass jeder einen kleinen Beitrag leistet unsere Bäume zu versorgen.
 
Viele Grüße und bleibt gesund
 
Michael Ludwig
Vorsitzender Bürgerverein Küllenhahn e. V.


Bauprojekt Küllenhahner Bahnhof abgesagt!

Download
behindert-na und_Information.pdf
Adobe Acrobat Dokument 122.0 KB

Bericht WZ vom 5.4.2019


Download
BHFKüllenhahn.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB


Statistik Geschwindigkeitsüberschreitungen


Spende von der Sparkasse

Der Bürgerverein Küllenhahn hat von der Sparkasse Wuppertal nach einer Spendenanfrage 1.500 € erhalten.

 

Dieses Geld wurde in die Erneuerung von zwei Spielgeräten auf dem großen Spielplatz Spessartweg investiert.

Wir hoffen, dass die Kinder viel Spaß daran haben werden.



Linienfahrpläne



Restaurant Satzball

Mit Beginn der Tennissaison 2017 hat die Familie Palan mit dem Café – Restaurant „Satzball“ die Gastronomie im Tennisclub Küllenhahn übernommen.

Der Betreiber ist gelernter Feinbäcker und Konditor. Sein Schwiegervater, berufserfahrener Koch, steuert den Küchenbetrieb federführend.

Beide Familienmitglieder können aufgrund ihrer internationalen Erfahrungen auf fundierte Kenntnisse zurückblicken.

Seit mehr als 15 Jahre führten sie bereits Gastronomiebetriebe in der Schweiz und in Deutschland, zuletzt in Düsseldorf und Duisburg.

Sie beherrschen sowohl die deutsche bzw. europäische als auch die südasiatische Küche.

Insofern ist das Gastronomieangebot für die Gäste einzigartig in seiner Ausrichtung  in Wuppertal sein. 

Es ist auf jeden Fall einen oder sogar mehrere Besuche wert!

 

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag von 17 bis 22 Uhr

Samstag, Sonn- und Feiertage 15 bis 22 Uhr

montags: Ruhetag 

 

Adresse:

Café - Restaurant "Satzball"

Nesselbergstr. 45 / Sportplatzstr. 70

42349 Wuppertal

Telefon: 0202 40 12 24

gute Parkmöglichkeiten

 

 

Da alle Gerichte frisch zubereitet werden, empfehlen wir eine Tischreservierung.

 

Veranstaltungen oder Familienfeiern ab
10 Personen können auch gerne jederzeit
telefonisch (Tel.: 0151-63 50 35 22) 
abgestimmt werden.



Strategie für Wuppertal

Download
Strategie_Wuppertal_2025-2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.4 MB