Neuigkeiten


Was passiert mit dem Küllenhahner Bahnhof?

In unserer Mitgliederversammlung am 26.03.2019 berichtete uns Herr Dr. Seidel (Geschäftsführer von "behindert-na und?") von den Plänen hinsichtlich des Bahnhofs Küllenhahn.

 

Die zahlreichen Zuhörer lauschten gebannt, als er die Pläne für behindertengerechtes Wohnen auf dem Küllenhahn präsentierte.

 

Natürlich wurden die Pläne auch mit Skepsis betrachtet, da diese den kompletten Abriss des Bahnhofsgebäudes außer der Lagerhalle (momentan ist dort die Firma Cox ansässig) und ein Bau von insgesamt 4 Wohnbereichen vorgesehen ist.

 

Der Abriss des alten maroden Bahnhofsgebäudes soll noch in der 2. Hälfte 2019 realisiert werden.

 

 

Auch wenn das äußere Erscheinungsbild des Projektes nichts mit dem dann ehemaligen Küllenhahner Bahnhof zu vergleichen ist, konnten die Zuhörer dem ganzen etwas positives abgewinnen.

 

Das Projekt wird durch öffentliche Fördertöpfe für die Integration von behinderten Menschen gestützt.

 

Die aktuellen Besitzer der notwendigen Grundstücke (Immobiliengesellschaft der Bahn und die Familie Ernenputsch) befürworten einen Verkauf für das Projekt von "behindert-na und?".

 

 

Wir berichten weiter über den Verlauf des Projektes !!!

-----------------------------------------------------



Statistik Geschwindigkeitsüberschreitungen


Spende von der Sparkasse

Der Bürgerverein Küllenhahn hat von der Sparkasse Wuppertal nach einer Spendenanfrage 1.500 € erhalten.

 

Dieses Geld wurde in die Erneuerung von zwei Spielgeräten auf dem großen Spielplatz Spessartweg investiert.

Wir hoffen, dass die Kinder viel Spaß daran haben werden.



Linienfahrpläne



Restaurant Satzball

Mit Beginn der Tennissaison 2017 hat die Familie Palan mit dem Café – Restaurant „Satzball“ die Gastronomie im Tennisclub Küllenhahn übernommen.

Der Betreiber ist gelernter Feinbäcker und Konditor. Sein Schwiegervater, berufserfahrener Koch, steuert den Küchenbetrieb federführend.

Beide Familienmitglieder können aufgrund ihrer internationalen Erfahrungen auf fundierte Kenntnisse zurückblicken.

Seit mehr als 15 Jahre führten sie bereits Gastronomiebetriebe in der Schweiz und in Deutschland, zuletzt in Düsseldorf und Duisburg.

Sie beherrschen sowohl die deutsche bzw. europäische als auch die südasiatische Küche.

Insofern ist das Gastronomieangebot für die Gäste einzigartig in seiner Ausrichtung  in Wuppertal sein. 

Es ist auf jeden Fall einen oder sogar mehrere Besuche wert!

 

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag von 17 bis 22 Uhr

Samstag, Sonn- und Feiertage 15 bis 22 Uhr

montags: Ruhetag 

 

Adresse:

Café - Restaurant "Satzball"

Nesselbergstr. 45 / Sportplatzstr. 70

42349 Wuppertal

Telefon: 0202 40 12 24

gute Parkmöglichkeiten

 

 

Da alle Gerichte frisch zubereitet werden, empfehlen wir eine Tischreservierung.

 

Veranstaltungen oder Familienfeiern ab
10 Personen können auch gerne jederzeit
telefonisch (Tel.: 0151-63 50 35 22) 
abgestimmt werden.



Strategie für Wuppertal

Download
Strategie_Wuppertal_2025-2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.4 MB